Weilrod


GRUNDSTÜCK MIT BESTAND für Neubau

von Wohnungen bzw. Pflegeeinrichtung

ID: 2020-07

1.140m²

900.000,00 €

zzgl. 5,95% Vermittlungsprovision inkl. gesetzlich geltender MwSt.

Download
GRUNDSTÜCK MIT BESTAND zur Umnutzung als Wohnungen bzw. Pflegeeinrichtung
Exposé_Weilrod.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Bilder


Details


Haustyp Bürogebäude
Grundstück 2.870 m²
Kaufpreis 900.000,00 EUR zzgl. 5,95% Vermittlungsprovision inkl. 19% MwSt.
Vermietbare Gesamtfläche 1.140 m²
Gewerbefläche 850 m²
Sonstige Flächen 290 m²
Personenaufzug ja
Etagenzahl 2
Objektzustand Gepflegt
Baujahr 1970
Qualität der Ausstattung Gehoben
Letzte Modernisierung/Sanierung 2017
Heizungsart Zentralheizung
Wesentlicher Energieträger Gas
Energieeffizienzklasse F
Endenergieverbrauch Strom 64,00 kWh/(m²*a)
Endenergieverbrauch Wärme 185,00 kWh/(m²*a)
Endenergieverbrauch 203,50 kWh/(m²*a)
Anzahl der Parkflächen 46
Fußweg zu öffentl. Verkehrsmittels 1 Min.
Fahrzeit zum nächsten Hauptbahnhof 10 Min.
Fahrzeit zur nächsten BAB 10 Min.
Fahrzeit zum nächsten Flughafen 40 Min.

Nutzung der Räumlichkeiten


Die im Folgenden in Klammern angegebenen Nummern entsprechen den Raumnummern der Grundrisse zur Nutzung der Räumlichkeiten.

Erdgeschoss

Im Erdgeschoß befinden sich vier Seminarräume (16 a + b, 19, 20, 21). Alle Seminarräume werden über großzügige Fensterfronten belichtet und sind mit Sonnenschutzvorrichtungen ausgestattet. Als Bodenbelag wurde ein hochwertiger Teppichboden verlegt. Die Seminarräume bieten Platz für bis zu 12 Seminarteilnehmern. Der große Seminarraum im linken Anbau kann bei Bedarf durch eine mobile Trennwand in zwei Seminarräume unterteilt werden.

 

Den Seminarräumen im rechten Anbau ist ein großer Bewirtungsraum (22) vorgelagert, der mit einer Be- und Entlüftungsanlage ausgestattet ist. Der Boden ist mit Mosaikparkett belegt. Auf kurzem Weg kann der Bewirtungsraum von der Küche (10) aus bedient werden. Der Küche sind Lagerräume (11, 12) angegliedert, die der Vorratshaltung dienen. Küche und Lagerräume sind mit Wand- und Bodenfliesen ausgestattet. Dem Bewirtungsraum ist ein kleinerer Aufenthaltsraum vorgelagert, der als Raucherraum genutzt wird. Über diesen Raum ist auch die Terrasse zu erreichen, die im Sommer als Erweiterung des Bewirtungsraumes dient. Für die Seminarteilnehmer stehen im Erdgeschoß vier Toilettenanlagen (13, 14, 25, 26) zur Verfügung, die jeweils auf kurzem Weg von den Seminarräumen aus zu erreichen sind. Die Toiletten sind jeweils mit hochwertigen Wand- und Bodenfliesen sowie weißer Sanitärkeramik ausgestattet.

 

Um das Treppenhaus im Hauptgebäude ordnen sich Büroräume (7, 8), Kopierraum mit Papierlager (5, 6) sowie die Anmeldung (3) an. Der Fahrstuhl neben dem Treppenhaus wurde bei dem Brand im Jahre 1984 beschädigt, so dass der Schacht geschlossen wurde und nicht genutzt wird. Eine Reaktivierung ist möglich. Die Treppe führt zum einen in den Keller, in dem sich der Heizraum und Lagerräume befinden, und in das Ober- und Dachgeschoß des Haupthauses. Die zweite Treppe (2) gegenüber der Anmeldung führt nur ins Obergeschoß. Die massive Treppe ist mit Terracottafliesen belegt, ebenso die angrenzenden Flure im Erd- und Obergeschoß. Die Wände im Treppenhaus und in den Fluren sind mit einem Rauputz versehen, der weiß angelegt ist. Das Treppengeländer ist als Metallstabgeländer ausgeführt, das ebenfalls weiß lackiert ist und einen naturfarbenen Holzhandlauf besitzt. Das Treppenhaus und die angrenzenden Flure werden über große Lichtkuppeln im darüber befindlichen Flachdach belichtet.

Obergeschoss

 

Im Obergeschoß des linken Anbaus befinden sich sechs Büroraume. Alle Räume und der Flur (108) sind mit Teppichboden ausgestattet, die Wände sind mit Glasfasertapeten belegt und weiß gestrichen. Im Obergeschoß des Hauptgebäudes befinden sich die Büroräume (113-115) der Geschäftsleitung. Der Bodenbelag dieser Räume besteht, wie die vorgelagerten Flure (110,112) und die Garderobe (111) aus Mosaikparkett. Das WC ist mit weißen Wandfliesen und Sanitärkeramik ausgestattet, der Bodenbelag besteht aus Linoleum.

 

Im rechten Anbau gliedern sich weitere Büroräume (120, 121), ein Besprechungsraum (119), ein Hardwareraum (118) und die Buchhaltung (117) an. Sämtliche Räume sind mit Teppichboden ausgelegt, die Wände sind mit Glasfasertapeten belegt und weiß gestrichen. Zwei weitere WC, die mit weißen Boden- und Wandfliesen, sowie weißer Sanitärkeramik ausgestattet sind, sind über den Flur (116) zu erreichen. Von diesem Flur aus, wie auch von den Büroräumen 120 und 121, führen verglaste Außentüren auf eine Dachterrasse.

 

Im Raum Nr. 109 ist die Bibliothek untergebracht. Der Bodenbelag besteht hier ebenfalls aus Teppichboden. Der vordere Raum erhält, ebenso wie der Flur 116, seine natürliche Belichtung über Lichtkuppeln, die sich im darüber liegenden Flachdach befinden. 

 

Über das Treppenhaus im Hauptgebäude gelangt man zum Dachgeschoß, in dem sich weitere drei Büroräume befinden. Der Flur und die Büroräume sind mit Teppichboden ausgelegt, die Wände sind tapeziert und weiß angelegt. Die Überfahrt des Fahrstuhlschachtes wird hier als Lagerraum genutzt. Neben diesem Lagerraum befindet sich ein Bad, dass mit WC, Waschbecken und Dusche ausgestattet ist. Der Boden und die Wände sind weiß gefliest.


Eine detaillierte Beschreibung des Objekts und der Lage finden Sie im Exposé zum Download.

 

Unsere Angebote sind mit einer Käufercourtage von 5,95% inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer auf die Kaufsumme provisionspflichtig für den Käufer. Die Provision ist bei notariellem Kaufvertragsabschluss verdient und fällig und an pm-immobilien, Am Nussgrund 39, 61352 Bad Homburg zu zahlen. Alle gemachten Angaben beruhen auf Auskunft des Eigentümers. Haftung unsererseits wird nicht übernommen.

Kontakt


petra meyer - immobilien

Petra Meyer

Am Nussgrund 39

61352 Bad Homburg

Tel.: +49(0) 6172 - 18 98 868

Fax: +49(0) 6172 - 18 96 852

Mobil: +49(0) 172 - 59 24 860

info@pm-immobilien.eu

Rückruf-Service


Ich habe eine Frage. Bitte rufen Sie mich zurück.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.